Bundesliga-Start

Freiburg-Trainer Streich lässt Torwartfrage offen

Der erst am 15. September vom FSV Mainz 05 ausgeliehene Torwart Florian Müller könnte bereits beim Liga-Start am Samstag (15.30 Uhr/Sky) sein Debüt für den Fußball-Bundesligisten SC Freiburg geben.
17.09.2020, 14:17
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Der erst am 15. September vom FSV Mainz 05 ausgeliehene Torwart Florian Müller könnte bereits beim Liga-Start am Samstag (15.30 Uhr/Sky) sein Debüt für den Fußball-Bundesligisten SC Freiburg geben.

„Das werdet ihr am Samstag sehen“, sagte Freiburgs Trainer Christian Streich zwei Tage vor der Partie bei Aufsteiger VfB Stuttgart und ließ damit die drängende Frage offen, wer den am Ellenbogen verletzten Mark Flekken ersetzen wird. „Die Entscheidung soll nicht für ein Spiel getroffen werden, ein Torwart braucht Vertrauen und muss auch Fehler machen dürfen“, sagte Streich.

Im Pokalspiel bei Drittligist SV Waldhof Mannheim (2:1) am vergangenen Sonntag war Neuzugang Benjamin Uphoff kurzfristig für Flekken eingesprungen, der sich beim Aufwärmen verletzt hatte. Der Niederländer wird nach Einschätzung von Streich mindestens ein halbes Jahr fehlen, da der Ellbogen ausgekugelt sei und dabei Bänder und Sehnen verletzt wurden. Flekken, der als Nachfolger des zu Hertha BSC gewechselten Alexander Schwolow als Nummer eins in die Saison gehen sollte, wurde bereits operiert.

© dpa-infocom, dpa:200917-99-601553/2 (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+