2. Bundesliga FSV-Trainer Boysen erwägt Abschied

Frankfurt/Main. Trotz des geglückten Klassenverbleibs und eines gültigen Vertrages erwägt Hans-Jürgen Boysen einen Rücktritt als Trainer des Fußball-Zweitligisten FSV Frankfurt.
15.05.2011, 17:02
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Frankfurt/Main. Trotz des geglückten Klassenverbleibs und eines gültigen Vertrages erwägt Hans-Jürgen Boysen einen Rücktritt als Trainer des Fußball-Zweitligisten FSV Frankfurt.

"Ich bin absolut unzufrieden und muss noch einmal ganz genau über meine Zukunft hier nachdenken. Der Zeitpunkt meiner Vertragsverlängerung war zu früh. Es geschah euphorisiert. Ich kann mich aktuell mit diesen Leistungen nicht identifizieren", sagte Boysen nach der 0:2-Niederlage zum Saisonabschluss gegen Erzgebirge Aue. Boysen hatte sich im Februar mit den Hessen vorzeitig auf eine Verlängerung der Zusammenarbeit bis zum 30. Juni 2013 geeinigt. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+