RB Leipzig Halstenberg bestätigt: BVB-Wechsel scheiterte an Verletzung

Leipzig (dpa) - Fußball-Nationalspieler Marcel Halstenberg hat seine immer noch währende Verletzung einen Wechsel von RB Leipzig zu Borussia Dortmund gekostet.
08.10.2021, 08:59
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dpa

«Es gab Kontakt, aber das Ganze war vor allem wegen meiner Verletzung nicht umsetzbar», sagte der 30-Jährige der «Leipziger Volkszeitung». Halstenberg konnte sich mit RB im Sommer nicht auf eine Verlängerung seines bis zum 30. Juni 2022 laufenden Vertrages einigen und wollte zum BVB wechseln. Allerdings hatte sich der Abwehrspieler bei der EM eine Knöchelverletzung zugezogen, die sich später durch Fehlbelastungen auf das Knie ausweitete. Noch ist offen, wann Halstenberg wieder spielen kann.

Um seine Karriere fürchtet der Linksverteidiger nicht. «Ich bin 30, keine 40. Da kommt noch was», betonte Halstenberg. «Das ist es noch nicht gewesen, ich werde wieder für RB spielen.» Was in der kommenden Saison passiert, ist allerdings offen. Zuletzt war nicht absehbar, dass man bei RB noch an einer Verlängerung interessiert ist.

© dpa-infocom, dpa:211008-99-524127/2

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+