FC Bayern München Hansi Flick: „Man darf sich nicht so wichtig nehmen“

Bayern-Trainer Hansi Flick sieht Bodenständigkeit als geboten an: „Man darf sich nicht so wichtig nehmen.“
18.07.2020, 11:01
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Bayern-Trainer Hansi Flick sieht Bodenständigkeit als geboten an: „Man darf sich nicht so wichtig nehmen.“

„Letztendlich machst du deinen Job genauso wie jeder andere auch“, sagte der Coach von Double-Sieger FC Bayern im Podcast „Radio Onnerschda“ des Mannheimer Komikers Bülent Ceylan. Der Podcast wird am 19. Juli veröffentlicht. „Es ist immer wichtig, dass man Menschen mit Respekt, Wertschätzung gegenübertritt“, betonte der gebürtige Heidelberger Flick. „Das sind Dinge, die für mich wichtig sind.“

Der 55-Jährige legt Wert auf Vielfalt in der Gesellschaft. „Wir brauchen mehr Offenheit, Offenheit auch für andere Kulturen. Wir denken immer, so wie wir Deutschen leben, müssen alle leben. Nein, man muss schon sehr offen sein“, betonte Flick.

Der ehemalige Fußball-Profi ist seit November Trainer des FC Bayern. Mit den Münchnern holte er auf Anhieb die Meisterschaft und den DFB-Pokal. Der deutsche Fußball-Rekordmeister startet am 20. Juli mit Corona-Tests und einer Cyber-Trainingseinheit in die Vorbereitung auf die Champions-League-Saison, in der es mit dem Achtelfinal-Rückspiel gegen den FC Chelsea am 8. August weitergeht. Das Hinspiel hatten die Münchner 3:0 gewonnen.

© dpa-infocom, dpa:200718-99-838181/2 (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+