2. Liga

Heidenheim dreht Spiel in Ingolstadt - Kleindienst kunstvoll

Ingolstadt (dpa) - Der 1. FC Heidenheim hat in der 2. Fußball-Bundesliga dank eines Kunstschusses von Tim Kleindienst doch noch einen Sieg beim FC Ingolstadt gefeiert.
31.07.2021, 15:29
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dpa
Heidenheim dreht Spiel in Ingolstadt - Kleindienst kunstvoll

Die Heidenheimer kamen nach Rückstand in Ingolstadt noch zu einem Sieg. Foto: Matthias Balk/dpa

Matthias Balk

Beim 2:1 (0:0) auswärts gegen den Aufsteiger traf der 25 Jahre alte Stürmer (75. Minute) mit einem Treffer aus dem Mittelkreis. Zuvor hatte Joker Patrick Schmidt (73.) für den Ausgleich gesorgt. Vor 3360 Zuschauern hielt die Freude der Oberbayern über den Führungstreffer von Filip Bilbija (59. Minute) nicht lange.

Eine Woche nach dem enttäuschenden 0:3 in Dresden präsentierten sich die Ingolstädter deutlich verbessert. Die Mannschaft von Roberto Pätzold ging defensiv viel konzentrierter und energischer zur Sache, machte gut die Räume dicht. Der erst am Freitag vom SV Sandhausen verpflichtete Mittelfeldspieler Denis Linsmayer präsentierte sich gleich als Führungskraft und gab viele Kommandos.

Nachdem vor der Pause ein Treffer von Heidenheims Christian Kühlwetter (25.) wegen einer Abseitsstellung nicht zählte, schlug Ingolstadt nach dem Seitenwechsel zu. Bei einem Konter legte Merlin Röhl für Bilbija auf, der aus kurzer Distanz abschloss.

Die Antwort der Gäste folgte per Doppelschlag. Erst glich Schmidt nach Vorlage des ebenfalls eingewechselten Robert Leipertz aus, dann überraschte Kleindienst Keeper Fabijan Buntic mit seinem Heber.

© dpa-infocom, dpa:210731-99-639218/3

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+