Bundesliga Heynckes fordert «qualitative Verstärkungen»

Leverkusen. Trainer Jupp Heynckes vom Fußball-Bundesligisten Bayer Leverkusen fordert für die kommende Saison «qualitative Verstärkungen» - zumal sein Team wohl in einen europäischen Wettbewerb einzieht und die Leihgabe Toni Kroos zu Bayern München zurückkehrt.
15.04.2010, 15:11
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Leverkusen. Trainer Jupp Heynckes vom Fußball-Bundesligisten Bayer Leverkusen fordert für die kommende Saison «qualitative Verstärkungen» - zumal sein Team wohl in einen europäischen Wettbewerb einzieht und die Leihgabe Toni Kroos zu Bayern München zurückkehrt.

Heynckes hatte sich dafür stark gemacht, Kroos noch ein Jahr unter dem Bayer-Kreuz zu halten, musste aber die Wünsche des FC Bayern akzeptieren. Aus diesem Grunde machte der Trainer deutlich, dass es zwingend notwendig sei, die Mannschaft zu verstärken. «Das muss hier im Hause jedem bewusst werden. Ich werde auch nichts anderes akzeptieren», sagte Heynckes. Möglich sei alles, aber man müsse es schon wollen, betonte der Leverkusener Coach.

Für die Partie beim VfB Stuttgart stehen die beiden zuletzt angeschlagenen Defensivspieler Sami Hyypiä und Gonzalo Castro wieder zur Verfügung. Der Finne Hyypiä musste wegen Muskelproblemen in der vergangenen Woche gegen Bayern München aussetzen, Castro wurde wegen einer Oberschenkelblessur ausgewechselt. Beide Profis sind für die Startformation vorgesehen.

Oberstes Gebot sei es, in Stuttgart die Tabellenposition zu verteidigen, meinte Heynckes. «Es liegt in unseren eigenen Händen, den dritten Platz zu halten», sagte der Bayer-Coach. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+