Bundesliga Hoffenheim zwei Wochen ohne Hildebrand

Sinsheim. Fußball-Bundesligist 1899 Hoffenheim muss im Heimspiel gegen den Hamburger SV auf Torhüter Timo Hildebrand verzichten.
23.04.2010, 15:22
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Sinsheim. Fußball-Bundesligist 1899 Hoffenheim muss im Heimspiel gegen den Hamburger SV auf Torhüter Timo Hildebrand verzichten.

Der 31-Jährige zog sich nach Vereinsangaben bereits am 21. April im Training einen Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel zu. Hildebrand muss zwei Wochen pausieren. Damit verlängert sich der Vertrag des Ex-Nationalkeepers, der erst am 31. Spieltag beim 1:1 in Dortmund nach Problemen im Bereich der Lendenwirbelsäule wieder ins Hoffenheimer Tor zurückgekehrt war, nicht mehr automatisch. Dafür hätte Hildebrand auf 41 Einsätze seit seinem Wechsel in den Kraichgau im Januar 2009 kommen müssen. Hildebrand könnte nun ablösefrei wechseln.

Eine Entscheidung über die Zukunft des Torhüters soll nach Angaben von Trainer Ralf Rangnick bis Ende nächster Woche fallen. Hildebrand hatte zuletzt erklärt, er würde gerne in Hoffenheim bleiben. Allerdings ist der mit vielen Hoffnungen verpflichtete ehemalige Stuttgarter im Club nicht unumstritten. Gegen den kriselnden HSV wird Daniel Haas zum vierten Mal in dieser Saison im Tor stehen. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+