3. Liga Holstein Kiel: Thom und Thomforde müssen gehen

Kiel. Fußball-Drittligist Holstein Kiel hat sich von Co-Trainer Andreas Thom und Torwarttrainer Klaus Thomforde getrennt. Als Begründung nannte der Verein ein gestörtes Vertrauensverhältnis zwischen dem Duo und der Mannschaft.
15.02.2010, 20:50
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Kiel. Fußball-Drittligist Holstein Kiel hat sich von Co-Trainer Andreas Thom und Torwarttrainer Klaus Thomforde getrennt. Als Begründung nannte der Verein ein gestörtes Vertrauensverhältnis zwischen dem Duo und der Mannschaft.

Thom und Thomforde waren bereits Assistenten des im Herbst vergangenen Jahres entlassenen Cheftrainers Falko Götz und galten als dessen Vertraute. Ursprünglich sollte Thoms Vertrag bis Sommer 2011 laufen, der von Thomforde bis Ende dieser Saison.

Neuer Co-Trainer ist Bernd Heemsoth. Der 43-Jährige war bereits Assistent des jetzigen Cheftrainers Christian Wück bei Rot-Weiß Ahlen. Gemeinsam führten sie die Mannschaft in die 2. Bundesliga. Ex-Torhüter Carsten Wehlmann übernimmt bis zum Saisonende die Aufgaben des Torwarttrainers. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+