Honda Honda bremst Dänen: Tor-Pakt mit Okazaki

Rustenburg. Erst tanzte Keisuke Honda die hüftsteifen Dänen aus, dann löste er seinen Tor-Pakt mit Kumpel Shinji Okazaki ein. «Wir hatten vorher verabredet, dass jeder von uns ein Tor macht», erklärte der japanische Topstar nach seiner genialen Vorarbeit zum 3:1 gegen Dänemark.
25.06.2010, 12:40
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Rustenburg. Erst tanzte Keisuke Honda die hüftsteifen Dänen aus, dann löste er seinen Tor-Pakt mit Kumpel Shinji Okazaki ein. «Wir hatten vorher verabredet, dass jeder von uns ein Tor macht», erklärte der japanische Topstar nach seiner genialen Vorarbeit zum 3:1 gegen Dänemark.

Der eingewechselte Okazaki musste nur noch einschieben und machte damit den Achtelfinal-Einzug der «Blue Samurai» perfekt. Der überragende Honda hatte seinen zweiten Turniertreffer zuvor zum 1:0 mit einem brillanten Freistoß aus 25 Metern erzielt. «Manchmal klappt es, manchmal nicht», meinte der 24-Jährige lakonisch. Für überschwänglichen Jubel war der Millionen-Mann von ZSKA Moskau nicht zu haben. «Ich bin nicht so glücklich, wie ich es vielleicht erwartet habe. Wir können noch lange nicht zufrieden sein», erklärte Honda.

In Südafrika ist der Mann mit der Nummer 17 bislang Japans Erfolgsgarant. Beim 1:0 gegen Kamerun erzielte er das «goldene Tor», gegen Dänemark wurde er abermals zum «Mann des Spiels» gewählt. Bei seinem russischen Arbeitgeber spielt er zumeist im Mittelfeld, bei der WM ist er Japans einzige Spitze. Selbstbewusstsein hat er sich dort genug geholt. «Wir sind hier noch nicht fertig», meinte Honda. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+