Hamburg HSV im Erholungscamp - Roberto fit für Frankfurt

Hamburg. Der Hamburger SV kommt in Atemnot. Nach dem 1:0 in der Fußball-Europa-League gegen den PSV Eindhoven hat Trainer Bruno Labbadia seiner Elf ein Erholungslager verordnet, damit bis zum Spiel gegen Eintracht Frankfurt alle fit sind.
19.02.2010, 13:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Hamburg. Der Hamburger SV kommt in Atemnot. Nach dem 1:0 in der Fußball-Europa-League gegen den PSV Eindhoven hat Trainer Bruno Labbadia seiner Elf ein Erholungslager verordnet, damit bis zum Spiel gegen Eintracht Frankfurt alle fit sind.

In der Fünf-Sterne-Herberge Grand Elysee sollen die Hanseaten bis zum nächsten Spiel binnen 44 Stunden gegen Frankfurt relaxen. «So können wir am besten regenerieren», begründete Trainer Bruno Labbadia die Maßnahme.

Nach zwei 25-Minuten-Einsätzen hofft van Nistelrooy, gegen Frankfurt zur Start-Elf zu gehören. «Ich fühle mich gut», betonte der Niederländer. Das meinte auch Zé Roberto über sich. «Es ist unglaublich schön, das ich 30 Minuten spielen konnte», sagte der Brasilianer, der wegen einer Sprunggelenksverletzung nahezu drei Monate ausgesetzt hatte. «Ich fühle mich fit für das Spiel gegen Frankfurt.»

Zé Roberto verglich den leidenschaftlichen Empfang für van Nistelrooy bei dessen Heimdebüt mit ähnlichen Begrüßungen für Kaká, Ronaldinho oder Ronaldo. «Wenn so ein berühmter Spieler das Feld betritt und in jedem Moment ein Tor machen kann, wollen die Zuschauer das sehen», sagte Zé Roberto. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+