2. Liga Irrtum: Polizei bringt Nürnberg-Fans direkt vor die Kabine

Eine Fußball-Eskorte der besonderen Art gab es in Karlsruhe. Die Polizei leistete sich eine kleine Verwechslung.
02.10.2022, 15:45
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dpa

Am Rande des Fußball-Zweitligaspiels zwischen dem Karlsruher SC und 1. FC Nürnberg ist es zu einer Verwechslung gekommen. Der Ordnungsdienst des KSC staunte nicht schlecht, als nicht der Mannschaftsbus des Gegners, sondern jener der Fans direkt vor dem Kabinentrakt hielt.

Denn die Polizei eskortierte irrtümlich den falschen Bus. Aufgrund der ähnlichen Lackierung hatten die Polizisten die beiden Nürnberger Busse verwechselt, hieß es vonseiten des KSC. Der Fan-Bus musste drehen und 15 Minuten später schaffte es dann auch der richtige mit den Spielern an Bord ins Stadion.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+