Duisburg Kaiserslautern wieder Erster: 1:1 in Duisburg

Duisburg. Der 1. FC Kaiserslautern hat die Tabellenspitze der 2. Fußball-Bundesliga zurückerobert. Der Mannschaft von Trainer Marco Kurz reichte ein 1:1 (0:0) beim MSV Duisburg, um mit 47 Punkten wieder am FC St. Pauli (46) vorbeizuziehen.
15.02.2010, 22:43
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Duisburg. Der 1. FC Kaiserslautern hat die Tabellenspitze der 2. Fußball-Bundesliga zurückerobert. Der Mannschaft von Trainer Marco Kurz reichte ein 1:1 (0:0) beim MSV Duisburg, um mit 47 Punkten wieder am FC St. Pauli (46) vorbeizuziehen.

Vor 14 200 Zuschauern in der MSV-Arena brachte Erik Jendrisek die Pfälzer (71. Minute) in Führung. Für Duisburg schaffte Srdjan Baljak (74.) noch den Ausgleich. Die Aufstiegschancen des MSV Duisburg haben sich bei nunmehr sechs Punkten Rückstand zum dritten Tabellenplatz reduziert. «Unser Ziel war, nicht zu verlieren, aber dem Spielverlauf nach war auch ein Sieg drin», sagte FCK-Profi Florian Dick zu dem Teilerfolg.

Die Hausherren, die auf Neuzugang Kevin Schindler (Grippe) und Adam Bodzek (Gelbsperre) verzichten mussten, erarbeiteten sich zu Beginn zwar mehr Spielanteile, die erste große Torchance hatten aber die Gäste. Jendrisek (5.) scheiterte allerdings aus kurzer Distanz an MSV-Keeper Tom Starke. Nach zuletzt zwei Niederlagen war der MSV Duisburg zwar bemüht, agierte aber nicht effektiv genug und erspielte sich nur wenige Torraumszenen. Für Gefahr sorgte im ersten Durchgang lediglich Baljak (6.), dessen Schuss FCK-Keeper Tobias Sippel hielt.

Nach der Pause erhöhte Duisburg den Druck, blieb aber zu harmlos im Abschluss. Kaiserslautern setzte aus seiner gut organisierten Abwehr heraus auf schnelle Gegenstöße und wurde belohnt. Ivo Ilicevic schoss erst knapp am Tor vorbei (63.), ehe Jendrisek zum 1:0 traf. Der MSV steckte aber nicht auf und kam noch zum verdienten Ausgleich. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+