2. Bundesliga Karpathy nach Hellmich-Rückzug neuer MSV-Chef

Duisburg. Walter Hellmich hat seinen Rückzug als Aufsichtsratsvorsitzender beim Fußball-Zweitligisten MSV Duisburg bestätigt und übergibt das Amt an David Karpathy.
23.07.2010, 12:21
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Duisburg. Walter Hellmich hat seinen Rückzug als Aufsichtsratsvorsitzender beim Fußball-Zweitligisten MSV Duisburg bestätigt und übergibt das Amt an David Karpathy.

«Ich freue mich, dass mit Herrn Karpathy eine starke Persönlichkeit aus der Führungsetage unseres Hauptsponsors künftig die Geschicke leitet», sagte Hellmich. Der 66 Jahre alte MSV-Chef erklärte, dass er seinen Posten Mitte August zur Verfügung stellt. Zudem soll Ex-Profi Bernard Dietz künftig als Berater für Vorstand und Aufsichtsrat tätig sein.

Hellmich, der beim MSV im Juli 2002 den Vorsitz übernommen hatte, kündigte bereits vor zwei Monaten seinen Rückzug an und hatte seitdem einen Nachfolger gesucht. Wie der Verein mitteilte, haben sich Vorstand, Aufsichtsrat und Geschäftsführung einstimmig für die Bestellung von Karpathy ausgesprochen. Der 47- Jährige arbeitet als Geschäftsführer und Arbeitsdirektor für den MSV- Hauptsponsor, die Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft.

Im Zuge der personellen Neuordnung kehrt «MSV-Legende» Dietz nach Duisburg zurück. Der 62 Jahre alte Europameister von 1980, der für die «Zebras» bis 1982 insgesamt 394 Bundesligaspiele absolvierte, hatte in der Vergangenheit mehrfach den Wunsch geäußert, seinem Ex-Club zu helfen. «Es ist selbstverständlich, eine so erfahrene und wie keine andere für den MSV stehende Persönlichkeit in die Arbeit des Vereins einzubeziehen», sagte Karpathy. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+