1. FC Union Berlin Keeper Luthe scherzt: „Kopfschmerzen und ein weiterer Punkt“

Berlin (dpa) – Stammtorwart Andreas Luthe vom 1. FC Union Berlin hat seine Auswechslung nach einem Zusammenprall im Bundesligaspiel gegen Borussia Mönchengladbach (1:1) locker genommen.
31.01.2021, 11:06
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Berlin (dpa) – Stammtorwart Andreas Luthe vom 1. FC Union Berlin hat seine Auswechslung nach einem Zusammenprall im Bundesligaspiel gegen Borussia Mönchengladbach (1:1) locker genommen.

„Kopfschmerzen und ein weiterer Punkt“, schrieb der 33-Jährige in den sozialen Medien und lobte sein Team für eine „gute Teamleistung“. Luthe war im Stadion An der Alten Försterei im Strafraum mit Mitspieler Robin Knoche und Gladbachs Marcus Thuram kollidiert. Danach wurde er in der 69. Minute sicherheitshalber für Loris Karius ausgewechselt. Ihm gehe es nach dem Zusammenstoß „entsprechend gut“, sagte Berlins Trainer Urs Fischer bereits nach dem Spiel. Bei einer Untersuchung wird noch geklärt, ob auch medizinisch wirklich alles in Ordnung ist. Wenn das bestätigt wird, soll der Routinier am kommenden Spieltag beim FSV Mainz 05 wieder auf dem Platz stehen.

© dpa-infocom, dpa:210131-99-241418/2

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+