Nach Halswirbel-OP

Kölns Czichos will diese Saison wieder spielen

Köln (dpa) - Abwehrspieler Rafael Czichos vom 1. FC Köln träumt nach einer komplizierten Halswirbel-Operation noch von „zwei bis drei Spielen“ in dieser Saison.
04.04.2020, 11:21
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Kölns Czichos will diese Saison wieder spielen

Rafael Czichos hatte sich im Februar nach einem Zusammenprall mit Herthas Marko Grujic die Halswirbelsäule gebrochen. Foto: Andreas Gora/dpa

Andreas Gora / dpa

Köln (dpa) - Abwehrspieler Rafael Czichos vom 1. FC Köln träumt nach einer komplizierten Halswirbel-Operation noch von „zwei bis drei Spielen“ in dieser Saison.

„Seit Montag gehe ich joggen oder quäle mich auf den Ergometer“, sagte der 29-Jährige im Interview der „Bild“-Zeitung. Czichos hatte sich im Februar nach einem Zusammenprall mit Marko Grujic von Hertha BSC die Halswirbelsäule gebrochen.

„Bei der Operation mussten die Ärzte über den Hals rein, um an die Wirbelsäulenknochen zu kommen. Die Nerven an den Stimmbändern sind sehr leicht reizbar und müssen sich nach wie vor erholen“, sagte Czichos. „Ich weiß, dass ich Riesenglück hatte und werde das Schicksal nicht herausfordern. Aber den Traum habe ich nun mal, weil er mich motiviert.“

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+