Dänemark Kritiker widerlegt: Starker Rommedahl trifft

Pretoria. Auch seine Kritiker mussten sich gedulden. So ziemlich als Letzter kam Dennis Rommedahl nach dem 2:1-Sieg über Kamerun in die Interview-Zone. Genugtuung war ihm nicht anzumerken. Grund dafür hätte der Angreifer der dänischen Fußball- Nationalmannschaft reichlich gehabt.
20.06.2010, 14:04
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Pretoria. Auch seine Kritiker mussten sich gedulden. So ziemlich als Letzter kam Dennis Rommedahl nach dem 2:1-Sieg über Kamerun in die Interview-Zone. Genugtuung war ihm nicht anzumerken. Grund dafür hätte der Angreifer der dänischen Fußball- Nationalmannschaft reichlich gehabt.

«Die dänische Presse hat ihn eigentlich niedergemacht und dann macht er so ein Spiel», sagte Dänemarks WM-Maskottchen Ebbe Sand. Reichlich Schelte hatte es für Rommedahl von den heimischen Medien gegeben. Vor der WM und auch in Südafrika. Beim Erfolg über Kamerun gab der flinke Flügelmann die Antwort auf dem Platz. Zum 1:1- Ausgleich durch Nicklas Bendtner (33.) legte Rommedahl, der fast 100 Länderspiele auf dem Buckel hat, den Ball mustergültig auf. Das 2:1 in der 61. Minute erzielte er selbst.

«Es waren zwei wundervolle Tore, und er hatte Anteil an beiden», lobte Trainer Morten Olsen. Zu sehr zu Herzen genommen habe sich Rommedahl die Medien-Schelte ohnehin nicht. «Denn die richtige Kritik kommt von mir. Das ist das Wichtigste.» Dass Olsen Rommedahl vertraut, bewies er schon in der Qualifikation, als er ihn 862 von 900 Minuten spielen ließ. Gegen Kamerun schlug seine große Stunde, doch Rommedahl sagte: «Die Zuschauer waren der Gewinner heute.» (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+