Ex-Weltmeister Lahm: Fußball-Nationalmannschaft muss Leidenschaft zeigen

Hamburg (dpa) - Ex-Nationalspieler Philipp Lahm erwartet von der deutschen Fußball-Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft 2022 in Katar ein besseres Abschneiden als zuletzt bei internationalen Großereignissen.
20.10.2021, 15:34
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dpa

„Wir sind in den letzten zwei Turnieren relativ früh ausgeschieden. Also gilt es, beim nächsten Turnier weiter zu kommen“, sagte der Weltmeister von 2014 in Hamburg. Dort war der 37 Jahre alte Organisationschef der EM 2024 gemeinsam mit EURO-Botschafterin Celia Sasic (33) zu Besuch in der Eliteschule des Fußballs am Gymnasium Heidberg.

Die Entwicklung der DFB-Elf bezeichnete Lahm auch wegen der bereits geschafften WM-Qualifikation für Katar im kommenden Jahr als „aktuell gut“. Er betonte zugleich aber: „Als deutsche Nationalmannschaft muss man sich immer qualifizieren, man muss bei den großen Turnieren dabei sein. Darauf schaut die Welt, darauf schauen die Kinder. Vorbilder, die eben auch im Fernsehen gezeigt werden bei großen Turnieren, das ist wichtig“, sagte der frühere Abwehr- und Mittelfeldakteur.

Der langjährige Profi des FC Bayern München verwies aber auch darauf, dass das Auftreten des DFB-Auswahlteams am wichtigsten sei. „Dass man mit Leidenschaft dabei ist, mit Begeisterung. Dass man in jeder Minute merkt, dass man sein Land vertritt“, betonte Lahm.  

© dpa-infocom, dpa:211020-99-668343/2

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+