Digitale Gala in Zürich Lewandowski und Haaland in FIFA-Weltelf gewählt

Zürich (dpa) - Robert Lewandowski vom FC Bayern und Borussia Dortmunds Erling Haaland haben den Sprung in die Weltelf des Fußball-Weltverbands FIFA geschafft.
17.01.2022, 20:09
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dpa

Das Bundesliga-Duo bildet gemeinsam mit Lionel Messi und Cristiano Ronaldo den Angriff in der Auswahl, die nach Angaben der Spielergewerkschaft Fifpro von knapp 19.000 Profis gewählt wurde. Deutsche Spieler standen nicht in der Weltelf, die bei einer digitalen Gala in Zürich gekürt wurde.

Im Tor erhielt der italienische Europameister Gianluigi Donnarumma von Paris Saint-Germain den Vorzug vor Nationaltorhüter Manuel Neuer. Die Abwehr bilden der Ex-Münchner David Alaba, Europameister Leonardo Bonucci und Ruben Dias. Im Mittelfeld bekamen der frühere Bundesliga-Profi Kevin De Bruyne sowie die beiden Champions-League-Sieger Jorginho und N'Golo Kanté vom FC Chelsea die meisten Stimmen. Die Weltelf wird gemeinsam von FIFA und Fifpro ausgezeichnet.

In die Weltelf der Frauen wurden weder deutsche Nationalspielerinnen noch Akteurinnen aus der Bundesliga gewählt. Dabei sind unter anderem die Amerikanerinnen Carli Lloyd und Alex Morgan, die Brasilianerin Marta sowie die französische Spitzenverteidigerin Wendie Renard.

© dpa-infocom, dpa:220117-99-745305/3

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+