Premier League

Liverpool mit 3:0-Sieg gegen Palace - Man City torlos

Liverpool (dpa) - Der FC Liverpool hat sich am 5. Spieltag der englischen Premier League einen Sieg gegen Crystal Palace erkämpft und damit zumindest für eine Nacht die Tabellenführung übernommen.
18.09.2021, 18:03
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dpa

Fußballmeister Manchester City kam zuhause gegen den FC Southampton des früheren Leipziger Trainers Ralph Hasenhüttl überraschend nicht über ein torloses Unentschieden hinaus.

Für Liverpool, das unter der Woche in der Champions League mit 3:2 gegen den AC Mailand gewonnen hatte, erzielten Sadio Mané (43. Minute), Mohamed Salah (78.) und der ehemalige Leipziger Naby Keïta (89.) im Stadion Anfield die Tore gegen sehr hartnäckige Gäste aus London. Erstmals ließ Trainer Jürgen Klopp dabei in der Abwehr den Franzosen Ibrahima Konaté von Beginn an spielen, der im Sommer von Bundesligist RB Leipzig zu den Reds gewechselt war.

Man City tat sich drei Tage nach dem 6:3-Torfestival gegen Leipzig überraschend schwer gegen Southampton und kam nur selten zum Abschluss. Kurz vor dem Ende der Partie wurde ein Kopfballtreffer von Phil Foden nach Videobeweis wegen einer Abseitsposition nicht gegeben. Zuvor hatte City vom VAR profitiert. Schiedsrichter Jon Moss hatte City-Verteidiger Kyle Walker nach einem vermeintlichen Foul (61.) zunächst die Rote Karte gezeigt und den Saints einen Strafstoß zugesprochen. Nach Videobeweis nahm er die Entscheidung zurück.

Der FC Arsenal mühte sich ohne den deutschen Torhüter Bernd Leno zu einem knappen 1:0 (1:0)-Sieg beim FC Burnley. Martin Odegaard (30.) erzielte im Stadion Turf Moor den entscheidenden Treffer für die Gunners. Es war bereits das zweite Spiel in Folge, bei dem nicht Leno, sondern Neuzugang Aaron Ramsdale im Arsenal-Tor stand. Beide Partien gewannen die Londoner ohne Gegentor.

© dpa-infocom, dpa:210918-99-268645/2

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+