WM Löw feilt an Test-Kader - DFB plant voraus

Frankfurt/Main. Joachim Löw bastelt noch an seinem Kader für das erste Test-Highlight der EM-Saison in der kommenden Woche gegen Brasilien - beim DFB gehen die Planungen derweil schon weit voraus.
02.08.2011, 15:50
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Frankfurt/Main. Joachim Löw bastelt noch an seinem Kader für das erste Test-Highlight der EM-Saison in der kommenden Woche gegen Brasilien - beim DFB gehen die Planungen derweil schon weit voraus.

Nach der Auslosung der Qualifikationsgruppen für die WM 2014 hat der Deutsche Fußball-Bund (DFB) seine Kontrahenten aus Schweden, Irland, Österreich, den Färöer und Kasachstan nach Frankfurt eingeladen.

Einen genauen Termin wollte man beim DFB noch nicht benennen. Aus Österreich verlautete aber, dass die Reihenfolge der im September 2012 beginnenden Ausscheidungsspiele schon im Frühherbst festgelegt werden soll. Laut ÖFB-Generaldirektor Alfred Ludwig wird das Treffen Ende September oder Anfang Oktober stattfinden, meldete die österreichische Nachrichtenagentur APA am Dienstag.

Am Donnerstag wird Bundestrainer Löw verkünden, welche Spieler nach Michael Ballacks heftig diskutierter Abschieds-Absage gegen Rekordchampion Brasilien für einen gelungenen Start in die EM-Saison sorgen sollen. Größere Überraschungen sind dabei nicht zu erwarten.

Mit der schmalen Spielpraxis der ersten Pokalrunde und nur eines Bundesliga-Spieltages wird der Bundestrainer auf seine zuletzt in der EM-Qualifikation erfolgreichen Kräfte bauen. Bastian Schweinsteiger kehrt nach seiner verletzungsbedingten Absage der Juni-Partien in Österreich (2:1) und Aserbaidschan (3:1) zurück, Philipp Lahm ist nach Ballacks DFB-Karriereende erstmals offiziell Kapitän.

Als Test-Kontrahent ist die DFB-Auswahl derweil sehr begehrt. Nur einen Tag nach seiner Amtsübernahme als Coach der USA äußerte Jürgen Klinsmann den Wunsch einer Partie gegen Deutschland. "Wenn die Möglichkeit besteht, wäre dies eine tolle Sache. Aber natürlich nicht, weil ich da viele Freunde treffe, sondern weil diese Vergleiche für unsere Mannschaft wichtig sind", sagte der frühere Bundestrainer der "Sport Bild".

Ein Test gegen die DFB-Elf wäre aber frühestens im Mai 2012 im Vorfeld der EM möglich. Bis dahin stehen alle Testgegner der Löw-Mannschaft bereits fest - darunter nach der Brasilien-Partie noch Polen (6. September), Frankreich (29. Februar 2012) und im Falle der nahezu perfekten direkten EM-Qualifikation die Ukraine (11. November) und die Niederlande (15. November). (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+