Fußball Magath braucht einen Monat lang Chauffeur

Celle. Nun ist es amtlich: Schalke-Trainer Felix Magath ist wegen Raserei einen Monat lang seinen Führerschein los. Darüber hinaus muss der 56-Jährige 320 Euro Bußgeld zahlen und kassiert drei Punkte in Flensburg.
10.02.2010, 12:11
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Celle. Nun ist es amtlich: Schalke-Trainer Felix Magath ist wegen Raserei einen Monat lang seinen Führerschein los. Darüber hinaus muss der 56-Jährige 320 Euro Bußgeld zahlen und kassiert drei Punkte in Flensburg.

Das entschied das Oberlandesgericht Celle in einem veröffentlichten Beschluss. Magath war im März vergangenen Jahres auf einer Bundesstraße im Kreis Uelzen 143 statt der erlaubten 100 Stundenkilometer gefahren. Die vom Amtsgericht Uelzen verhängte Strafe wollte der Bundesliga-Coach aber nicht akzeptieren. Seine Beschwerde gegen den Bußgeldbescheid sei jedoch unbegründet, entschied das OLG. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+