Bundesliga Mainzer startet Saisonvorbereitung

Mainz. Der FSV Mainz 05 hat rund zweieinhalb Monate vor dem Start als erster Fußball-Bundesligist die Saisonvorbereitung aufgenommen. «Mir ist es egal, ob wir der erste oder der letzte Verein sind. Für mich waren fünf Wochen Pause genug», sagte Trainer Thomas Tuchel.
14.06.2010, 16:30
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Mainz. Der FSV Mainz 05 hat rund zweieinhalb Monate vor dem Start als erster Fußball-Bundesligist die Saisonvorbereitung aufgenommen. «Mir ist es egal, ob wir der erste oder der letzte Verein sind. Für mich waren fünf Wochen Pause genug», sagte Trainer Thomas Tuchel.

Dazu präsentierte der Coach mit dem Nigerianer Harun Babangida beim Aufgalopp den vierten Neuzugang. Der Überraschungs-Neunte hatte sich mit Leihspieler Lewis Holtby (Schalke 04), Marco Caligiuri (Greuther Fürth) und Nachwuchsstürmer Tofun Tosunoglu (Kickers Offenbach) verstärkt.

Der Mainzer Coach will seine Spieler in der langen Vorbereitung mit viel Abwechslung bei Laune halten. «Wichtig ist, dass wir zum ersten Pflichtspiel im DFB-Pokal unsere Lust aufs Spiel behalten. Die Planung ist mit der Mannschaft abgesprochen.» Stures Training will Tuchel nicht bieten, Ablenkungen aus anderen Sportarten sollen Spaß und Freude vermitteln. Auch das Teambuilding kommt nicht zu kurz. «Aber wir werden bestimmt nicht zweimal eine menschliche Pyramide bilden und dann sagen, wir sind ein Team», meinte der 36-Jährige.

Komplett ist die Mainzer Trainingsgruppe noch nicht. «Wir suchen noch einen Linksverteidiger und einen für die rechte Seite. Aber ohne Zeitdruck.» Der in der Rückserie von Spartak Moskau ausgeliehene Malik Fathi ist weiter ein Thema. «Sportlich ist das unser Wunsch. Ob es finanziell möglich ist, bleibt abzuwarten. Wir stehen in Kontakt», sagte Tuchel. Ungeklärt ist die Zukunft des verletzten Adam Szalai. Einigung mit Real Madrid wird in den nächsten Wochen erwartet.

Radoslav Zabavnik spielt mit der Slowakei bei der WM in Südafrika. Landsmann Miroslav Karhan kann nach einem Achillessehnen-Einriss wahrscheinlich in drei Wochen ins Teamtraining einsteigen. Eine Woche früher soll es für Zsolt Löw nach einer Knöcheloperation so weit sein. Nikolce Noveski darf wegen Länderspieleinsätzen noch urlauben, Christian Wetklo fehlt wegen eine Nasenoperation. Stefan Bell will mit den A-Junioren noch die deutsche Meisterschaft verteidigen. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+