Champions League Man-City-Fan nach Angriff in Lebensgefahr - Fünf Festnahmen

Gent/Manchester (dpa) - Ein Fußballfan von Manchester City ist nach dem Champions-League-Spiel beim FC Brügge am Dienstagabend attackiert und lebensgefährlich verletzt worden.
20.10.2021, 18:22
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dpa

Im Rahmen der Ermittlungen seien fünf Menschen festgenommen worden, teilte die Staatsanwaltschaft von Ostflandern laut Nachrichtenagentur Belga mit.

Der englische Meister hatte die Partie im Jan-Breydel-Stadium mit 5:1 gewonnen. Den Angaben zufolge wurde dem belgischen City-Fan nach dem Spiel in einer Autobahnraststätte der Gemeinde Drongen ein Fanschal entrissen. Als der 63-Jährige diesen zurückhaben wollte, sei er auf dem Parkplatz körperlich angegriffen und dabei lebensgefährlich verletzt worden. Er kam daraufhin in ein Krankenhaus.

„Unsere Gedanken und besten Wünsche gelten der Familie und den Freunden des aus Belgien stammenden Anhängers, der im Krankenhaus bleibt“, hieß es in einer Stellungnahme von Manchester City.

© dpa-infocom, dpa:211020-99-670863/2

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+