2. Liga Marco Fuchs neuer Aufsichtsratsboss bei Werder

Bremen (dpa) - Marco Fuchs ist neuer Aufsichtsratsvorsitzender von Werder Bremen. Der 59 Jahre alte Vorstandsvorsitzende des Technologiekonzerns OHB wurde auf der konstituierenden Sitzung des neu zusammengestellten Aufsichtsrats einstimmig zum Nachfolger von Marco Bode gewählt.
07.10.2021, 19:55
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dpa

Der Ehrenspielführer hatte nach dem Abstieg der Grün-Weißen in die 2. Fußball-Bundesliga und heftiger Kritik an den Verantwortlichen nicht mehr für das Kontrollgremium kandidiert.

Zur Stellvertreterin von Fuchs, der bereits seit Ende 2014 als stellvertretender Vorsitzender Mitglied im Werder-Aufsichtsrat ist, wurde Ulrike Hiller ebenfalls einstimmig gewählt. Die SPD-Politikerin ist die erste Frau im Aufsichtsrat in der Geschichte des Vereins. Dem Gremium gehören zudem wie bisher Axel Plaat sowie die wie Hiller Anfang September auf der Mitgliederversammlung neu gewählten Dirk Wintermann, Florian Weiß und Harm Ohlmeyer an.

«In der neuen Konstellation möchten wir den SV Werder Bremen bestmöglich durch die Zukunft begleiten», sagte Fuchs. «Dazu ist ein intensiver Rückblick auf die vergangenen Monate nötig, doch zugleich auch ein vor uns liegender Weg, der von Geschlossenheit und konstruktiver, vertrauensvoller Arbeit geprägt sein wird.»

© dpa-infocom, dpa:211007-99-519414/2

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+