Frauen-Bundesliga München und Wolfsburg kassieren erste Niederlagen

Frankfurt (dpa) - Die Fußball-Frauen des FC Bayern München haben am sechsten Spieltag der Bundesliga ihre erste Saisonniederlage kassiert.
17.10.2021, 18:15
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dpa

Der deutsche Meister verlor nach einer turbulenten Schlussphase mit 2:3 (0:0) bei Eintracht Frankfurt. Auf das 1:0 durch Shekiera Martinez (67.) antwortete Maximiliane Rall mit einem Doppelpack (79./83.). Allerdings leistete sich Laura Benkarth einen Fehler im FCB-Gehäuse, Laura Freigang schob ein (88.) - und mit Ablauf der regulären Spielzeit entschied Sjoeke Nüsken die Partie zugunsten der Eintracht. Bei den Gästen verletzte sich zudem Lineth Beerensteyn und musste ausgewechselt werden.

Auch der VfL Wolfsburg verlor zum ersten Mal in dieser Saison. Die Wolfsburgerinnen gaben beim 1:2 (0:1) bei der TSG 1899 Hoffenheim den Punktgewinn nach einem Eigentor von Nationalspielerin Lena Oberdorf aus der Hand (82.). Zuvor hatte Deutschlands «Fußballerin des Jahres», Nicole Billa, die Gastgeberinnen in Führung gebracht (12.), ehe Jill Roord den zwischenzeitlichen Ausgleich zum 1:1 erzielte (54.).

Direkt hinter den Hoffenheimerinnen befindet sich der 1. FFC Turbine Potsdam dank eines 1:0 (1:0)-Auswärtserfolgs beim SC Sand in Lauerstellung. Melissa Kösslers Treffer machte den Unterschied (34.). Zudem verschoss Selina Cerci einen Strafstoß für die Gäste (57.).

Im Tabellenkeller feierte der 1. FC Köln mit einem 2:0 (1:0) gegen den FC Carl Zeiss Jena den ersten Saisonsieg. Jena wartet noch auf ein Erfolgserlebnis.

© dpa-infocom, dpa:211017-99-630520/2

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+