Afrika-Cup Nach Zusammenprall: Liverpool-Star Mané gibt Entwarnung

Bafoussam (dpa) - Liverpool-Star Sadio Mané hat nach dem heftigen Zusammenprall mit dem gegnerischen Torwart Vozinha im Achtelfinale des Afrika Cups zwischen Senegal und Kap Verde (2:0) aus dem Krankenhaus Entwarnung gegeben.
26.01.2022, 09:30
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dpa

„Alles ist gut“, schrieb der Stürmerstar aus dem Krankenbett unter einem Foto, das ihn mit Vozinha zeigt.

Die beiden Spieler waren am Dienstag heftig mit dem Kopf zusammengeprallt. Vozinha erhielt für die Aktion die Rote Karte. Mané konnte zunächst weiterspielen und erzielte noch den Führungstreffer, ehe er ausgewechselt werden musste. Ob er am Sonntag im Viertelfinale gegen Mali oder Äquatorialguinea spielen kann, ist noch nicht bekannt.

© dpa-infocom, dpa:220126-99-854589/2

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+