Fußball-Bundesliga Nürnberg-Coach Hecking erwartet bissige «Wölfe»

Nürnberg. Fußball-Bundesligist 1. FC Nürnberg hofft im Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg auf den nächsten Schritt im Kampf gegen den Abstieg. «Wir müssen aus einer guten, kompakten Grundordnung spielen», gab «Club»-Trainer Dieter Hecking seinen Profis für die Partie mit auf den Weg.
10.04.2010, 15:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Nürnberg. Fußball-Bundesligist 1. FC Nürnberg hofft im Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg auf den nächsten Schritt im Kampf gegen den Abstieg. «Wir müssen aus einer guten, kompakten Grundordnung spielen», gab «Club»-Trainer Dieter Hecking seinen Profis für die Partie mit auf den Weg.

Nach dem Ausscheiden der «Wölfe» in der Europa League rechnet Hecking mit einer offensiven Ausrichtung des deutschen Meisters: «Ich erwarte eine Wolfsburger Mannschaft, die auf Sieg spielt.» Dabei verfüge das Gäste-Team zwar mit Stürmer Edin Dzeko und Mittelfeld-Motor Zvjezdan Misimovic über «überragende» Einzelspieler, betonte Hecking. Hoffnung macht dem Franken-Coach aber vor allem die anfällige Defensive der Niedersachsen. Bei 56 eigenen Treffern stehen für die Gäste auch 51 Gegentore in der Bundesliga zu Buche: «Da fehlt bei Wolfsburg oft die Balance, das ist auffällig», betonte Hecking. Nürnberg ist seit vier Heimspielen unbesiegt.

VfL-Trainer Lorenz-Günther Köstner verzichtet in Nürnberg auf Jan Simunek. Wegen seines Fehlers vor dem entscheidenden 0:1 des VfL Wolfsburg in der Europa-League gegen den FC Fulham verlor der Tscheche seinen Platz in der Mannschaft. Wie Köstner andeutete, wird Mittelfeldspieler Sascha Riether für Simunek in der Innenverteidigung spielen. «Nürnberg hat ja nicht die ganz Großen da vorne», sagte Köstner in Anspielung auf Riethers Körpergröße von nur 1,74 Meter.

Alexander Madlung, für den Simunek ins Team gekommen war, fällt mit seiner Oberschenkelzerrung weiter aus. Winter-Neuzugang Réver ist laut Köstner noch keine Alternative für die Startelf. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+