Europa League Özil nach emotionaler Rückkehr: «War mehr möglich»

Frankfurt/Main (dpa) - Der ehemalige Fußball-Nationalspieler Mesut Özil hat nach seiner Pflichtspiel-Rückkehr in Deutschland nur eine knappe Botschaft an seine Fans gerichtet.
17.09.2021, 05:23
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dpa

«Da war mehr möglich für uns, aber trotz allem ist es ein entscheidender Punkt», schrieb der 32-Jährige nach dem 1:1 von Fenerbahce bei Eintracht Frankfurt in den Sozialen Medien. Özil hatte bei seinem ersten Pflichtspieleinsatz in Deutschland seit dem Rücktritt aus der DFB-Elf das 1:0-Führungstor erzielt, war von den Frankfurter Fans aber den ganzen Abend massiv ausgebuht worden.

Die aufgeheizte Stimmung, die neben Buhrufen und Pfiffen auch Bierbecherwürfe hervorbrachte, kommentierte Özil nicht. Zur Presserunde im Stadion schickte sein Club aus Istanbul den Brasilianer Luiz Gustavo.

Özil, Weltmeister von 2014, war nach den Querelen um das umstrittene Foto mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan und dem folgenden WM-Scheitern 2018 aus dem Nationalteam zurückgetreten. In einer Social-Media-Offensive hatte er den DFB-Verantwortlichen unter anderem vorgeworfen, ihn nicht vor rassistischen Verunglimpfungen geschützt zu haben.

© dpa-infocom, dpa:210917-99-251105/6

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+