Bundesliga

Petersen hatte Sorgen wegen des Freiburger Stadionneubaus

Freiburg (dpa) - Der ehemalige Fußball-Nationalspieler Nils Petersen hat mit gemischten Gefühlen auf den Stadionneubau des SC Freiburg reagiert.
22.09.2021, 07:27
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dpa

«Man hat ja oft automatisch Angst vor Veränderung. Dementsprechend habe ich auch die Sorge gehabt, dass wir unsere Werte verlieren könnten - werden wir zu groß?», erzählte der Angreifer in einem Interview der «Sport Bild» vor dem letzten Heimspiel im Dreisamstadion am Sonntag gegen den FC Augsburg.

Er sei aber zu dem Schluss gekommen, dass Freiburg bereit sei für den Umzug ins 34.700 Zuschauer fassende neue Europa-Park-Stadion. «Wir haben es uns verdient zu wachsen, und bei aller Wehmut ist die Vorfreude definitiv groß», sagte Petersen. Das erste Heimspiel im Neubau ist am 16. Oktober die Partie gegen RB Leipzig.

© dpa-infocom, dpa:210922-99-310042/2

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+