Bundesliga Potsdam baut Führung in Frauen-Bundesliga aus

Düsseldorf. Die Fußball-Frauen von Turbine Potsdam haben die Tabellenführung in der Bundesliga ausgebaut. Dank eines späten Treffers von Anja Mittag (84. Minute) setzte sich der Meister mit 1:0 (0:0) gegen den SC Bad Neuenahr durch.
19.09.2010, 17:04
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Düsseldorf. Die Fußball-Frauen von Turbine Potsdam haben die Tabellenführung in der Bundesliga ausgebaut. Dank eines späten Treffers von Anja Mittag (84. Minute) setzte sich der Meister mit 1:0 (0:0) gegen den SC Bad Neuenahr durch.

Der VfL Wolfsburg hingegen fiel nach einer 2:3 (1:2)-Niederlage bei der SG Essen-Schönebeck vom zweiten auf den fünften Rang zurück. Neuer Tabellenzweiter mit zwei Punkten Rückstand auf Potsdam ist nun der FCR Duisburg. Der Pokalsieger setzte sich gegen Schlusslicht SV Herford mit 5:0 (4:0) durch.

Nächste Woche kommt es zum Spitzenspiel zwischen Duisburg und Potsdam - allerdings ohne Nationalspielerin Fatmire Bajramaj. Die Turbine-Spielerin sah nach Spielende wegen Meckerns die Gelb-Rote Karte.

Der 1. FFC Frankfurt gab sich am sechsten Spieltag ebenfalls keine Blöße und besiegte vor 15 190 Zuschauern den FF USV Jena mit 5:0 (4:0). Dzsenifer Marozsán (17. Minute), Kerstin Garefrekes (20.), Birgitt Prinz (24./73.) und Sandra Smisek (28.) erzielten die Treffer für den neuen Tabellendritten.

Dem FC Bayern München gelang dank eines «Dreierpacks» von Isabell Bachor (15./56./78.) ein ungefährdetes 4:0 (1:0) gegen den 1. FC Saarbrücken. Der Hamburger SV unterlag am Sonntag Bayer Leverkusen zu Hause mit 0:1 (0:1). (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+