München Pressestimmen zum Bayern-Sieg in Lyon

Hamburg. Der FC Bayern München steht nach dem 3:0-Erfolg im Halbfinal-Rückspiel bei Olympique Lyon im Finale der Champions League. Die deutsche Presse-Agentur dpa hat die internationalen Pressestimmen zusammengestellt.
28.04.2010, 13:21
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste

Hamburg. Der FC Bayern München steht nach dem 3:0-Erfolg im Halbfinal-Rückspiel bei Olympique Lyon im Finale der Champions League. Die deutsche Presse-Agentur dpa hat die internationalen Pressestimmen zusammengestellt.

ENGLAND:

«The Times»: «Olic' Hattrick katapultiert Bayern wieder ganz nach oben.»

«The Guardian»: «Lyon ist Bayerns letztes Opfer auf deren gnadenlosem Marsch nach Madrid»

«Daily Telegraph»: «Olic' Dreifachsieg war der Tod für Lyon»

FRANKREICH:

«Le Progrès»: «OL wurde auf ganzer Linie beherrscht und wird nicht sein erstes Champions-League-Finale bestreiten. Man wird Barça oder Inter mit Nachdruck empfehlen, sich vor den ebenso homogenen wie effizienten Bayern in Acht zu nehmen».

«Le Parisien»: «Es gibt keine Ungerechtigkeit, und auch nichts zu bedauern. Die Bayern waren einfach zu stark für dieses schwache OL. Lyon hat es nicht verdient, in das Finale einzuziehen».

«Liberation»: «Olympique Lyon wird das Finale vor dem Fernseher verfolgen...Bayern München war viel stärker und unermüdlich».

«France Soir»: «Im Wettbewerb um einen historisches Triple haben die erfahrenen Bayern dem erschöpften Lyon am Dienstag eine Lektion erteilt. Sie (die Lyonnaisen) können sich glücklich schätzen, dass sie dank eines wieder soliden Lloris nur drei Tore kassiert haben».

ITALIEN:

«La Gazzetta dello Sport»: «Bayern ist schon in Madrid. Gegen diese Bayern wird es für jeden hart. Olic zerstört das kleine Lyon. Robben geht mal leer aus, dafür spielt der Stürmer aus Kroatien wie entfesselt. Von der ersten Minute an spielten nur die Bayern. Van Gaal hat wieder einmal eine technische und taktische Lektion erteilt. Olic muss ein paar Lungen extra haben.»

«Corriere dello Sport»: Bayern fliegt ins Finale. Olic schießt München mit einem Dreierschlag nach Madrid.»

«Tuttosport»: «Auf Olic Schwingen fliegt Bayern ins Champions League-Finale. Mit drei Toren war der Kroate der Matador des Abends. Bayern darf weiter träumen.

SPANIEN:

«El País»: «Ein machtvoller FC Bayern beherrschte Lyon vom Anfang bis zum Ende.»

«El Mundo»: «Der FC Bayern kehrt zur europäischen Spitze zurück. Olic schreibt mit seinem Hattrick Fußballgeschichte. Dem Kroaten gelang erstmals in der Champions League ein Dreierpack in einem Auswärtsspiel.»

«El Periódico de Catalunya»: «Der FC Bayern zerstört den Traum von Olympique Lyon. Die Franzosen hatten allerdings fußballerisch nichts zu bieten.»

«As»: «Bayern München erteilte Olympique Lyon im Hin- und Rückspiel eine Lektion in taktischer wie in physischer Hinsicht.» (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+