Fußball

Real kann Bernabéu-Stadion neu gestalten

Madrid. Der spanische Fußball-Rekordmeister Real Madrid darf vor seinem Bernabéu-Stadion ein 12 250 Quadratmeter großes Einkaufs- und Freizeitzentrum bauen.
03.11.2011, 18:30
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Real kann Bernabéu-Stadion neu gestalten

Genehmigt

dpa

Madrid. Der spanische Fußball-Rekordmeister Real Madrid darf vor seinem Bernabéu-Stadion ein 12 250 Quadratmeter großes Einkaufs- und Freizeitzentrum bauen.

Somit kann der Verein auch alle derzeit 80 000 Plätze im Stadion überdachen und der Arena ein moderneres äußeres Design geben. Die Stadtverwaltung von Madrid billigte eine Änderung der existierenden Stadtplanung.

Das geplante Einkaufs- und Freizeitzentrum mit 600 Tiefgarageplätzen soll in den nächsten zwei Jahren vor dem Bernabéu-Stadion am Prachtboulevard Paseo de la Castellana entstehen. Im Gegenzug muss Real Madrid unter anderem seine Geschäftszone an der Ecke des Stadions abreißen und in einen Park umwandeln. Nach Angaben der Madrider Stadtverwaltung erfordert das Projekt Privatinvestitionen in Höhe von mehr als 200 Millionen Euro. 3000 Arbeitsplätze könnten neu geschaffen werden. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+