Bundesliga Rekord eingestellt: Sieben Remis an einem Spieltag

Das 3:3 (0:2) des FC Bayern München gegen Arminia Bielefeld am Montagabend war bereits das siebte Unentschieden an diesem Spieltag der Fußball-Bundesliga.
16.02.2021, 11:23
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Das 3:3 (0:2) des FC Bayern München gegen Arminia Bielefeld am Montagabend war bereits das siebte Unentschieden an diesem Spieltag der Fußball-Bundesliga.

Wie aus den Erhebungen des Datendienstleisters Opta hervorgeht, wurde damit der Bundesliga-Rekord von sieben Remis an einem Spieltag eingestellt. Insgesamt drei Partien des 21. Spieltags waren zuvor 0:0 ausgegangen, eine Begegnung endete 1:1, zwei Duelle 2:2.

Zuletzt gab es sieben Unentschieden am 20. Spieltag der Saison 1998/99. Ende Februar 1999 waren gleich fünf Partien 0:0 ausgegangen, was damals zugleich zur Einstellung des Minusrekords von elf Spieltagstreffern führte. Zwei Spiele endeten 1:1. Aus dem Rahmen fielen damals nur das 4:0 des FC Bayern beim FC Hanse Rostock und das 3:0 von Borussia Dortmund gegen den 1. FC Nürnberg.

© dpa-infocom, dpa:210216-99-461531/2 (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+