Bundesliga

Robben und van Buyten für Ribéry-Verbleib

München. Franck Ribéry will im März über seine sportliche Zukunft entscheiden - bei Bayern München hat der Kampf um den Franzosen schon begonnen. Arjen Robben und Daniel van Buyten sprachen sich via Medien für einen Verbleib des 26 Jahre alten Dribbelkünstlers aus.
05.02.2010, 15:41
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

München. Franck Ribéry will im März über seine sportliche Zukunft entscheiden - bei Bayern München hat der Kampf um den Franzosen schon begonnen. Arjen Robben und Daniel van Buyten sprachen sich via Medien für einen Verbleib des 26 Jahre alten Dribbelkünstlers aus.

«Bayern hat jetzt mit Sicherheit eine Chance mehr, ihn zu halten», sagte Abwehrchef van Buyten in der «Bild»-Zeitung, «dass ich unterschrieben habe, ist ein wichtiges Argument für Franck, ebenfalls in München zu bleiben». Der Belgier hatte seinen am Saisonende auslaufenden Vertrag um zwei Jahre bis 30. Juni 2012 verlängert.

In einem Gespräch mit seinem Kumpel will van Buyten «versuchen, ihn zu überzeugen, zu bleiben. Ich werde nun natürlich auch im Namen des FC Bayern mit Franck reden». Franck wisse, dass Bayern wirtschaftlich bestens dasteht, seriös geführt wird. Das gebe auch einem Spieler wie ihm Sicherheit. «Bei der Abwägung seiner Entscheidung sind das Prozentpunkte, die für Bayern sprechen», sagte der 31-Jährige: «Franck sieht, dass sich hier die Perspektive auf internationalen Erfolg verbessert hat.»

Auch Robben will weiter an der Seite des umworbenen Franzosen wirbeln. «Ich wünsche mir, dass er bleibt. Für Bayern München wäre das enorm wichtig», sagte der Niederländer in einem Interview mit «eurosport.yahoo.de». Ribéry sei ein außergewöhnlicher Spieler mit Qualitäten, die nicht alltäglich sind: «Wenn man so einen Weltklasse-Akteur in seinen Reihen hat, muss man alles versuchen, ihn zu halten. Ich kann ihm nur raten, dass er bleiben soll». (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+