Berlin Rückschlag für Koblenz: 2:3 beim 1. FC Union

Berlin. Die TuS Koblenz hat im Abstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga einen Rückschlag hinnehmen müssen. Der zuletzt dreimal unbesiegte Tabellen-16. verlor 2:3 (1:2) beim 1. FC Union. Der Aufsteiger aus Berlin bleibt durch den ersten Erfolg nach drei sieglosen Spielen im oberen Mittelfeld.
19.02.2010, 20:26
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Berlin. Die TuS Koblenz hat im Abstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga einen Rückschlag hinnehmen müssen. Der zuletzt dreimal unbesiegte Tabellen-16. verlor 2:3 (1:2) beim 1. FC Union. Der Aufsteiger aus Berlin bleibt durch den ersten Erfolg nach drei sieglosen Spielen im oberen Mittelfeld.

Hüzeyfe Dogan brachte die Hausherren, die erstmals seit 310 Minuten wieder trafen, zweimal in Führung (10./28. Minute). Koblenz glich nach Abwehrfehlern durch Edmon Kapllani (14.) und Manuel Hartmann (48.) jeweils aus. Innenverteidiger Christian Stuff (59.) sicherte Union vor 10 046 Zuschauern den insgesamt verdienten Erfolg.

Die ohne vier verletzte oder kranke Stammspieler angetretenen Berliner, die zuletzt am 8. November mehr als ein Tor erzielt hatten, besaßen insgesamt mehr Chancen. John Jairo Mosquera scheiterte aus kurzer Distanz an der Latte (24.), Stuff verpasste freistehend das 4:2 (70.). Allerdings hätte Neuzugang Kapllani Koblenz nur zwei Minuten nach dem 1:1 auch in Führung bringen können. Der Albaner scheiterte aber an Torhüter Carsten Busch. Der 29-Jährige vertrat den erkrankten Stammkeeper Jan Glinker und kam zu seinem Zweitliga-Debüt. In der Nachspielzeit lenkte Busch noch einen abgefälschten Schuss von Kapllani um den Pfosten und rettete den Sieg. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+