Schalke

Schalke 04 verpflichtet Hoffenheimer Obasi

Gelsenkirchen. Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 hat Angreifer Chinedu Obasi für drei Jahre verpflichtet. Der 25-Jährige spielt damit auch über den Sommer hinaus für den derzeitigen Tabellendritten.
28.03.2012, 09:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Gelsenkirchen. Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 hat Angreifer Chinedu Obasi für drei Jahre verpflichtet. Der 25-Jährige spielt damit auch über den Sommer hinaus für den derzeitigen Tabellendritten.

Der Verein habe sich mit dem nigerianischen Nationalspieler auf einen Vertrag bis Ende Juni 2015 geeinigt, teilte Schalke 04 mit. Obasi war zur Rückrunde zunächst auf Leihbasis vom Ligakonkurrenten 1899 Hoffenheim nach Gelsenkirchen gewechselt.

Schalke hatte sich damals das Vorkaufsrecht auf einen endgültigen Transfer von Obasi gesichert. "Er ist schnell, kann seine Gegner in Eins-zu-Eins-Situationen ausspielen und ist in der Offensive variabel auf beiden Außenbahnen und ebenso in der Zentrale einsetzbar", erklärte Schalke-Manager Horst Heldt die Entscheidung. Bislang kam Obasi bei zwölf von 14 Pflichtspielen für Schalke zum Einsatz - in vier Europapokal-Partien stürmte er für Gelsenkirchen, in acht Bundesliga-Spielen schoss er ein Tor.

Hoffenheims Trainer Markus Babbel hatte nach eigenen Angaben mit dem endgültigen Wechsel von Obasi gerechnet. "Für mich ist es keine Überraschung, dass Schalke die Kaufoption gezogen hat. Ich hatte mich schon darauf eingestellt, dass Obasi nicht mehr nach Hoffenheim zurückkehrt."

Im Jahr 2007 war Obasi vom norwegischen Club Lyn Oslo nach Hoffenheim gekommen. Dort erzielte der Nigerianer in über 100 Pflichtspielen 27 Tore. 2008 gewann er mit Nigeria in Peking Olympia-Silber. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+