Hoffnung bei Mascarell

Schalker Verletzungssorgen werden kleiner

Nach dem Wiederbeginn mit Training in Kleingruppen hat sich die Personalsituation beim Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 etwas verbessert.
17.04.2020, 12:33
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Schalker Verletzungssorgen werden kleiner

Omar Mascarell könnte diese Saison noch zum Einsatz kommen - sofern gespielt wird. Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa

Soeren Stache / dpa

Nach dem Wiederbeginn mit Training in Kleingruppen hat sich die Personalsituation beim Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 etwas verbessert.

Omar Mascarell könnte nach seiner Adduktorenverletzung in dieser Sasion - sollte denn gespielt werden - noch zum Einsatz kommen. „So einen guten Heilungsverlauf wie bei Omar hat der Doc noch nie gesehen“, erklärte Sascha Riether, Koordinator der Lizenzspielerabteilung.

Auch Ozan Kabak, der eine Wirbelverletzung erlitten hatte, sei auf dem Weg der Besserung und stehe wie Benjamin Stambouli wieder im Lauftraining. Stambouli fiel lange wegen einer Fußverletzung aus. „Dass die länger Verletzten wieder auf dem Platz stehen, pusht die gesamte Mannschaft“, sagte Riether. (dpa)

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+