2. Liga Sechs positive Tests: Corona-Ausbruch beim 1. FC Heidenheim

Heidenheim (dpa) - Fünf Spieler und ein Physiotherapeut des 1. FC Heidenheim sind positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das gab der schwäbische Fußball-Zweitligist bekannt.
20.01.2022, 13:09
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dpa

„Wenn nicht mehr Fälle dazukommen, ist das Spiel nicht in Gefahr“, sagte Vorstandschef Holger Sanwald mit Blick auf die bevorstehende Partie beim FC Hansa Rostock am Samstag (13.30 Uhr/Sky).

Zuvor seien bereits Offensivmann Robert Leipertz, Verteidiger Marnon Busch, die Ersatztorhüter Paul Tschernuth und Vitus Eicher sowie Physiotherapeut Johannes Gessler positiv getestet worden, so die Heidenheimer. Nun sei dann auch noch der Test von Stürmer Maurice Malone positiv ausgefallen.

„Den genannten Personen geht es soweit gut“, sagte Sanwald. „Sie haben, wenn überhaupt, nur leichte Symptome.“ Die Impf- und Genesenenquote innerhalb der Mannschaft liege bei 100, die Booster-Quote bei etwa 90 Prozent.

Das Training am Mittwochnachmittag war vorsichtshalber abgesagt worden, für den Donnerstag allerdings wieder eine Einheit angesetzt. Der Kader für die Partie in Rostock soll mit Spielern aus der U19, darunter Torhüter Frank Feller, aufgefüllt werden.

© dpa-infocom, dpa:220120-99-783027/3

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+