Bundesliga

St. Pauli sucht Torwart für Spiel in Köln

Hamburg. Bei Fußball-Bundesligist FC St. Pauli ist die Torwart-Frage für das Spiel beim 1. FC Köln am Sonntag noch nicht geklärt. Unklarheit besteht, weil Mathias Hain, der beide Bundesliga-Partien dieser Saison bestritten hat, einen Fingerbruch erlitten hat.
10.09.2010, 15:51
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Hamburg. Bei Fußball-Bundesligist FC St. Pauli ist die Torwart-Frage für das Spiel beim 1. FC Köln am Sonntag noch nicht geklärt. Unklarheit besteht, weil Mathias Hain, der beide Bundesliga-Partien dieser Saison bestritten hat, einen Fingerbruch erlitten hat.

Der Routinier kann zwar wieder spielen, doch Trainer Holger Stanislawski will ihn im Training erst noch weiter testen. Als Alternative stehen Thomas Kessler und Benedikt Pliquett bereit. Die besseren Chancen dürfte Kessler besitzen, den St. Pauli im Sommer vom 1. FC Köln für zwei Jahre ausgeliehen hat. Neuerwerbung Gerald Asamoah wird dagegen definitiv fehlen. Der Angreifer hatte sich Ende Juli in einem Testspiel einen Sehnenteilabriss im Oberschenkel zugezogen. «Wir werden da kein Risiko eingehen. Es kommen schließlich noch weitere Spiele», sagte Stanislawski.

Der FC St. Pauli hat einen Sieg und eine Niederlage auf dem Bundesliga-Konto, Köln verlor beide Start-Partien. «Die Kölner haben sich das sicherlich anders vorgestellt. Wenn man nach zwei Spieltagen mit null Punkten dasteht, kommt schon ein wenig Unruhe auf», sagte Stanislawski. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+