Bundesliga Staatsanwalt ermittelt gegen Bayer-Profi Derdiyok

Leverkusen/Zürich. Fußball-Profi Eren Derdiyok droht Ärger mit der Justiz. Bei der Staatsanwaltschaft See/Oberland nahe Zürich läuft nach einer Schlägerei in einer Diskothek ein Verfahren wegen Körperverletzung gegen den Stürmer des Bundesligisten Bayer 04 Leverkusen.
28.07.2010, 18:13
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Leverkusen/Zürich. Fußball-Profi Eren Derdiyok droht Ärger mit der Justiz. Bei der Staatsanwaltschaft See/Oberland nahe Zürich läuft nach einer Schlägerei in einer Diskothek ein Verfahren wegen Körperverletzung gegen den Stürmer des Bundesligisten Bayer 04 Leverkusen.

«Der Vorwurf lautete zunächst auf normale Körperverletzung. Nach den ersten Ermittlungen haben wir das Delikt auf schwere Körperverletzung geändert», sagte ein Sprecher der Behörde der dpa.

Derdiyok soll Ostern 2009 in einer Züricher Diskothek in eine Schlägerei verwickelt gewesen sein. Dabei soll er einen Gast mit einer Flasche am Auge schwer verletzt haben. Die Staatsanwaltschaft hat nach eigenen Angaben bereits im Juni vergangenen Jahres ein Verfahren gegen den Schweizer Nationalspieler eingeleitet. Schweizer Medien hatten das Thema wieder aufgegriffen. Derdiyok ist momentan mit Leverkusen im schweizerischen St. Gallen im Trainingslager.

Auf Nachfrage bei Bayer 04 Leverkusen sagte ein Clubsprecher: «Dinge, die wir nur vom Hören-Sagen kennen, kommentieren wir nicht.» Zur angeblichen Tatzeit spielte Derdiyok noch für den FC Basel. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+