Fußball Stadion gesperrt: Schweiz verlegt Länderspiel

Stuttgart. Das Fußball-Länderspiel zwischen der Schweiz und Uruguay am 3. März muss kurzfristig von Zürich in eine andere Stadt verlegt werden. Das gab der Schweizer Fußball-Verband SFV auf seiner Internetseite bekannt.
15.02.2010, 22:51
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Stuttgart. Das Fußball-Länderspiel zwischen der Schweiz und Uruguay am 3. März muss kurzfristig von Zürich in eine andere Stadt verlegt werden. Das gab der Schweizer Fußball-Verband SFV auf seiner Internetseite bekannt.

Das Zürcher Letzigrund-Stadion ist seit dem 8. Februar gesperrt, da bei einer Kontrolle ein Riss in einem der stählernen Dachträger entdeckt wurde. Bis zum Montagabend konnte die Stadt keine verbindliche Zusage geben, ob das Stadion bis zum 3. März wieder freigegeben werden kann. Als Ausweichspielorte sind Basel und St. Gallen im Gespräch. Die Partie gegen Uruguay ist der erste WM-Test der Mannschaft von Trainer Ottmar Hitzfeld. Im Juni spielen die Schweizer noch gegen Costa Rica (1.) und Italien (5.). (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+