Coronavirus-Krise

Stadionverbot für Kölner Geißbock Hennes

Auch Geißbock Hennes IX. bekommt die Auswirkungen der Coronavirus-Krise zu spüren.
12.05.2020, 13:05
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Stadionverbot für Kölner Geißbock Hennes

FC-Maskottchen Hennes IX darf nicht ins Stadion. Foto: Marius Becker/dpa

Marius Becker / dpa

Auch Geißbock Hennes IX. bekommt die Auswirkungen der Coronavirus-Krise zu spüren.

Weil das Hygienekonzept der Deutschen Fußball Liga auch ein Maskottchenverbot vorsieht, muss Bundesligist 1. FC Köln am Sonntag (15.30 Uhr) gegen den FSV Mainz 05 laut „Express“ (Dienstag) erstmals seit 2008 ein Spiel ohne seinen Glücksbringer bestreiten. Damals fehlte Hennes VII. wegen einer Arthrose und verpasste nicht nur die beiden Siege gegen Hoffenheim (3:1) und Mainz (2:0), sondern auch die anschließende Aufstiegsfeier.

Es waren nicht die einzigen Spiele, bei denen der 2009 gestorbene Hennes VII. passen musste. Die damals grassierende Maul- und Klauenseuche kostete ihn in der Saison 2000/01 zwei weitere Partien. Damals wurde er durch einen Pappkameraden vertreten. Der FC kam in den Heim-Begegnungen gegen den VfL Wolfsburg (0:0) und die SpVgg Unterhaching (1:1) nicht über Unentschieden hinaus. (dpa)

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+