2. Liga SV Sandhausen verpasst ersten Heimsieg gegen Regensburg

Sandhausen (dpa) - Der wiedererstarkte SSV Jahn Regensburg hat zum Jahresauftakt in der 2. Fußball-Bundesliga den SV Sandhausen noch tiefer in den Abstiegskampf gedrückt.
16.01.2022, 17:37
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dpa

Der schwache Tabellen-16. verlor mit 0:3 (0:2) gegen die Oberpfälzer und wartet weiter auf den ersten Heimsieg der Saison.

Regensburg ging durch einen Kopfball von Steve Breitkreuz (11. Minute) und einen Schuss von Leon Guwara (33.) vor der Pause in Führung. Carlo Boukhalfa legte kurz nach dem Seitenwechsel fast unbedrängt zum 0:3 nach (52.).

Mit 31 Punkten rückten die Gäste, die in der Hinrunde lange Zeit in der Aufstiegszone mitgemischt hatten, auf Rang sieben vor und beendeten eine Durststrecke von drei Niederlagen in Serie.

SV-Neuzugänge Seufert und Kutucu in der Startelf

Sandhausen begann vor den zugelassenen 500 Zuschauern mit den beiden Winter-Neuzugängen Nils Seufert im Mittelfeld und Ahmet Kutucu im Angriff. Allerdings kam die Elf von Trainer Alois Schwartz nicht mit dem Pressing des spielerisch besseren und zielstrebigeren Jahn zurecht und tat sich im Spielaufbau schwer.

Regensburg nutzte dagegen seine Torchancen konsequent und verpasste bei einem Kopfball an den Pfosten von Scott Kennedy ein früheres 0:3 (40.). Als Regensburg dann tatsächlich zum dritten Mal getroffen hatte, blieb ein Aufbäumen von Sandhausen aus.

© dpa-infocom, dpa:220116-99-731899/2

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+