München Toni erwartet Top-Duell seiner Ex-Clubs

Rom. Luca Toni ist vor dem Champions-League-Duell seiner Ex-Clubs Bayern München und AC Florenz hin- und hergerissen.
16.02.2010, 11:43
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Rom. Luca Toni ist vor dem Champions-League-Duell seiner Ex-Clubs Bayern München und AC Florenz hin- und hergerissen.

«Es wäre nicht richtig, Florenz die Daumen zu drücken, schließlich bin ich immer noch ein Bayern-Spieler», sagte der an den AS Rom ausgeliehene Mittelstürmer vor der Partie am 17. Februar in München. Er habe sich sowohl in Florenz als auch in München sehr wohlgefühlt, betonte Toni. «Das wird ein sehr schönes Spiel werden, aber ich möchte keinen Tipp abgeben», meinte der Fußball-Weltmeister von 2006.

Für die Toskaner komme es darauf an, in München zu Null zu spielen und ein Tor zu machen, damit sie im Rückspiel ihre Chance in Italien nutzen können. Er sieht die Bayern aber in der Favoritenrolle. «Auf eigenem Platz sind sie sehr stark. Florenz kann nur hoffen, dass Ribéry nicht spielt», sagte der derzeit verletzte Toni.

Obwohl sein Freund und Nationalteamkollege Alberto Gilardino seit acht Spielen ohne Torerfolg ist, hält er den Stürmerstar der Florentiner für die größte Bedrohung der Bayern-Abwehr. «Ihn fürchten die Bayern am meisten, weil er auch dann gefährlich ist, wenn er einmal nicht trifft», meinte der 32-Jährige. Dem Florentiner Trainer Cesare Prandelli traut Toni die richtige Taktik in München zu. «Prandelli ist ein großartiger Trainer, der weiß, wie man gegen eine sehr offensive Mannschaft wie die Bayern spielen muss», sagte Toni.

Obwohl der AC in der italienischen Liga nicht immer überzeugen konnte, traut Toni ihm in der Champions League eine Überraschung zu. Auch der Florentiner Torwart Sebastian Frey bleibt Optimist. Er hatte sich vor der Auslosung das Aufeinandertreffen mit dem FCB gewünscht. «Wir haben mit den Deutschen noch eine Rechnung offen», meinte der Keeper. Im Oktober 2008 hatte Florenz in München mit 0:3 verloren. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+