SV Werder Bremen Trainer Anfang über Stürmer Füllkrug: „Ich finde ihn gut“

Bremen (dpa) - Werder Bremens Trainer Markus Anfang ist froh, dass ihm Stürmer Niclas Füllkrug nach dessen Suspendierung wieder zur Verfügung steht.
22.10.2021, 14:03
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dpa

„Ich finde ihn wichtig. Ich finde ihn gut. Ich finde, dass er uns helfen kann“, sagte der 47-Jährige. „Wir glauben an ihn und wir glauben an seine Qualität“, meinte Anfang zwei Tage vor dem Auswärtsspiel des Bundesliga-Absteigers beim SV Sandhausen (13.30 Uhr/Sky)

Füllkrug war nach der 0:3-Niederlage der Bremer am vergangenen Sonntag bei Darmstadt 98 in der Kabine mit Bremens Leiter Profifußball Clemens Fritz aneinander geraten. Danach wurde der 28-Jährige bis einschließlich Mittwoch vom Training freigestellt. „Niclas war sehr einsichtig“, sagte Fritz mit Bezug zur Rückkehr Füllkrugs zum Team. „Er weiß, dass er einen Fehler gemacht hat und eine Grenze überschritten hat, die nicht überschritten werden sollte.“

Füllkrug war nach der Verpflichtung von Mittelstürmer Marvin Ducksch zuletzt kein Stammspieler mehr. Ein Tor gelang ihm in dieser Spielzeit noch nicht. Mit 14 Punkten steht Werder nach zehn Spielen im Mittelfeld der Zweitliga-Tabelle.

© dpa-infocom, dpa:211022-99-696774/2

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+