3. Liga Trainer Herrlich verlässt Drittligisten Unterhaching

Unterhaching. Der frühere Fußball-Nationalspieler Heiko Herrlich gibt das Traineramt beim Drittligisten SpVgg Unterhaching zum Saisonende ab.
25.05.2012, 16:10
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Unterhaching. Der frühere Fußball-Nationalspieler Heiko Herrlich gibt das Traineramt beim Drittligisten SpVgg Unterhaching zum Saisonende ab.

Der 40-Jährige wolle "aus privaten Gründen" zurück zu seiner Familie nach Dortmund ziehen, gab Hachings Sportlicher Leiter Manfred Schwabl bei einer Pressekonferenz bekannt. Herrlich verlässt die finanziell angeschlagenen Oberbayern damit nach nur einem Jahr - im Sommer 2011 war er erst angetreten.

Sein Nachfolger wird zur kommenden Saison Claus Schromm, der zuletzt den Amateurclub SV Heimstetten betreut hatte. Der 43-Jährige soll unterstützt werden von Herrlichs bisherigem Assistenten Manuel Baum. "Wir sind vollkommen zufrieden mit der Lösung, da die beiden unser Nachwuchskonzept voll mittragen können", betonte Schwabl. Die Trainer erhalten jeweils Verträge bis Juni 2015. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+