2. Liga Traumtore im Nordduell: Werder bleibt mit Sieg oben dran

Hannover (dpa) - Werder Bremen hat mit einem verdienten Sieg im Zweitliga-Nordduell bei Hannover 96 den Anschluss an die oberen Tabellenplätze gehalten.
19.12.2021, 15:33
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dpa

Die Hanseaten gewannen mit 4:1 (1:1) gegen defensiv zu nachlässige Niedersachsen. Bremen überwintert damit einen Punkt vom Relegationsrang entfernt auf dem siebten Tabellenplatz.

In der 22. Minute traf Romano Schmid vor 5000 Zuschauern für Werder mit einem präzisen Schuss von der Kante des Strafraums sehenswert oben rechts ins Tor. Bis dahin hatte 96 stabil verteidigt. Mit einem Geniestreich glich Sebastian Kerk (34.) aus: Einen Freistoß aus etwa 35 Metern schoss er direkt aufs Tor, der Ball schlug über dem verdutzten Schlussmann Jiri Pavlenka, der etwas zu weit vor dem Tor stand, im Bremer Gehäuse ein.

Der Ex-Hannoveraner Marvin Ducksch köpfte kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit zur Werder-Führung ein (51.), der Ball flog über den weit vor dem Tor stehenden 96-Keeper Martin Hansen ins Netz. Ebenfalls per Kopf erhöhte Anthony Jung auf 3:1 (72.). Innenverteidiger Marco Friedl leitete den vierten Bremer Treffer selbst ein und schloss schnörkellos alleine vor dem 96-Tor ab (84.).

© dpa-infocom, dpa:211219-99-443332/3

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+