Di Salvo: „Wir haben noch neun Monate Zeit“