Fußball Ukraine: Fußball-Nationaltrainer zurückgetreten

Kiew. Der Trainer der ukrainischen Fußball-Nationalmannschaft, Miron Markewitsch, ist aus Protest gegen die Bestrafung zweier Clubs wegen Spielabsprache zurückgetreten. Damit muss sich der Co-Gastgeber der Europameisterschaft 2012 nach nur sechs Monaten einen neuen Coach suchen.
21.08.2010, 16:31
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Kiew. Der Trainer der ukrainischen Fußball-Nationalmannschaft, Miron Markewitsch, ist aus Protest gegen die Bestrafung zweier Clubs wegen Spielabsprache zurückgetreten. Damit muss sich der Co-Gastgeber der Europameisterschaft 2012 nach nur sechs Monaten einen neuen Coach suchen.

Der ukrainische Fußballverband hatte vor wenigen Tagen den Verein Metallist Charkow, den Markewitsch ebenfalls trainiert, sowie Karpaty Lemberg wegen verbotener Spielabsprache unter anderem mit Punktabzug bestraft. Mit seinem Rücktritt protestiere er gegen die ungerechtfertigten Sanktionen, teilte der 59-Jährige auf der Internetseite von Metallist mit. Die Ukraine trägt die EURO 2012 gemeinsam mit Polen aus. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+