Bundesliga

VfB hofft vor auf Rückkehr von Tasci und Okazaki

Stuttgart. Der VfB Stuttgart kann rechtzeitig zum schweren Auswärtsspiel bei Borussia Dortmund wieder auf einen Einsatz von Serdar Tasci und Shinji Okazaki hoffen.
28.03.2012, 14:10
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Stuttgart. Der VfB Stuttgart kann rechtzeitig zum schweren Auswärtsspiel bei Borussia Dortmund wieder auf einen Einsatz von Serdar Tasci und Shinji Okazaki hoffen.

Die beiden Stammspieler kehrten nach ihren Verletzungspausen früher als erwartet ins Mannschaftstraining des Fußball-Bundesligisten zurück. "Bei Serdar sah es noch vor zwei Tagen so aus, dass es gar nicht geht. Jetzt hoffen wir, dass wir ihn auf jeden Fall mit in den Kader nehmen können", sagte Trainer Bruno Labbadia.

VfB-Kapitän Tasci musste zuletzt zwei Spiele wegen einer Reizung am Hüftbeuger aussetzen. Okazaki hatte sich vor zwei Wochen einen Innenbandanriss im rechten Knie zugezogen. "Bei ihm müssen wir abwarten", sagte Labbadia. "Er hat heute aber mehr gemacht, als erwartet. Eigentlich sollte er nur zum Teil mittrainieren. Dann hat er aber ganz durchgezogen, so wie das seine Art ist."

Den Dortmundern zollte der VfB-Trainer zwei Tage vor der Partie am Freitagabend großen Respekt. "Es ist schon schwierig genug, deutscher Meister zu werden. Aber dann mit so einer jungen Mannschaft noch so eine Saison dranzuhängen, verdient Hochachtung", sagte Labbadia. Das hieße allerdings nicht, "dass wir dahinfahren und uns ehrfürchtig verstecken. Wir werden versuchen, dagegenzuhalten und etwas mitzunehmen." (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+